PokerStars Festival Rozvadov schreibt Geschichte



Rekorde aufzustellen bei einer neuen Serie ist leicht, aber das PokerStars Festival Rozvadov ist auch im Vergleich mit der alten Eureka ein Rekordevent. Nachdem letztes Jahr die Eureka im King’s mit 682 Entries bereits das größte Stand-alone Event war, pulverisierte man nun mit dem ersten PokerStars Festival diese Zahl.

1.123 Entries wurden beim € 1.100 Main Event des PSF Rozvadov verzeichnet. Nachdem schon beim Opening Event und dem ersten PokerStars Super Deep im King’s die Garantiesummen sehr deutlich übertroffen werden konnten, liegt auch beim Main Event mehr als doppelt soviel Geld im Pot. Über € 1.000.000 ist der Preisgeldtopf schwer und damit wurden alle Erwartungen weit übertroffen.

Nachdem das erste PSF in London bereits alle Rekorde der UKIPT überflügelt hatte, schreiben PokerStars und das King’s nun auch mit dem zweiten PSF Geschichte. Von den 1.123 Entries waren 208 Re-Entries, die im Turbo Flight 1D noch eine Chance erhielten. Mit über 900 unique players hat man die Messlatte für die vielen kommenden Festivals weltweit sehr hoch gelegt.

Auch die Side Events wurden von den Spielern gestürmt. So sorgten beim Big Friday gleich 533 Entries für mehr als drei Mal soviel Geld im Preispool, als garantiert war. Aber auch das King’s High Roller mit 37 Entries konnte sich sehen lassen.

Das hohe Spieleraufkommen lässt auch noch auf gute Zahlen bei den letzten beiden Key Events, dem PokerStars Cup und dem PSF High Roller hoffen. Weitere Informationen gibt es hier und auf pokerstarslive.com.

Zurück

Cash Game Live

 

Tournaments Live