Leon Tsoukernik jagt die Super High Roller Titel

Im Dezember 2016 hat King’s Boss Leon Tsoukernik seine Pokerfähigkeiten gezeigt und das allerletzte PokerStars EPT Super High Roller Event in Prag gewonnen. Es geht ihm nicht ums Geld, sondern viel mehr um Adrenalinausstoß, sich mit den besten Pokerspielern der Welt zu messen.

In Monte Carlo nun will Leon den nächsten Titel holen. Es wird das erste PokerStars Championship Super High Roller Event in Europa sein und natürlich wird Leon beim € 100.000 Buy-In Turnier mit dabei sein und gegen Lieblingsgegner wie Charlie Carrel, der in Prag Zweiter wurde, antreten.

In einem Monat dann wird Leon seine Sachen packen und die High Roller Events im berühmten Aria Pokerroom erobern. Er wrid nicht nur die „normalen“ $25.000 und $50.000 High Roller Events spielen, er hat ebenso einen der begehrten Plätze im $300.000 Super High Roller Bowl. Das prestigeträchtige Event wird von Poker Central aufgezeichnet und auf NBC Sports und weltweit gezeigt.

Gleich danach beginnt die World Series of Poker (WSOP) im Rio All Suite Hotel & Casino. Das King’s Rozvadov wurde eingeladen, die High Roller Cashgames in der separaten King’s Lounge auszurichten. Während Spieler aus aller Welt King’s Service und Gastfreundschaft in der VIP Lounge zu genießen, wird Leon sein erstes WSOP Bracelet jagen und am $111.111 High Roller for One Drop teilnehmen. Im November feiert das beeindruckende Charity Event zu Gunsten von Guy Lalibertès “One Drop” Foundation auch die Premiere im King’s Rozvadov während der WSOPE. 75 Spieler haben bereits eine nicht rückzahlbare Anzahlung von € 11.000 gemacht, um sich ihren Platz zu sichern. Weitere Informationen zum € 111.111 High Roller for One Drop gibt es auf wsop.com.


Zurück

Cash Game Live

 

Tournaments Live